Aktuelles


Schuljahr 2019/2020


Schreiben gegen Corona - Texte aus dem Grundkurs Schreiben

26.03. Eine besondere, außergewöhnliche, teils überfordernde Zeit wie diese, die wir gerade erleben, erweckt ein Ohnmachtsgefühl in uns. Gerade in solchen Zeiten setzen wir uns viel mit unseren eigenen Gedanken auseinander, erstrecht, wenn wir den überwiegenden Teil des Tages zu Hause verbringen. Und wo entlädt sich solch ein Gedankenstrom im Kopf besser als im geschriebenen Wort?!

 

Es kann uns helfen, diese Zeit zu verarbeiten und gemeinsam zu überstehen! Deshalb versucht der Schreibkurs von Frau Sauerwald das Ohnmachtsgefühl unter dem Motto „Schreiben gegen Corona“ zu durchbrechen.

Das kann ein Brief, ein Gedicht, ein Tagebucheintrag, ein Schreiben „auf Autopilot“, ein Streitgespräch, eine „Foto-Geschichte“, eine „Was wäre wenn…?“-Geschichte uvm. sein. Lasst euch überraschen und probiert es gerne selbst auch mal aus!

Frau Sauerwald

Hier geht's zum ersten Corona Text.


Heute ab 14:30 NUR auf dieser Homepage: Abbe liest weiter – jeden Tag neu!

 

25.03.20 In Zeiten des Zuhausebleibens und Kontaktverbots wegen des Corona-Virus haben alle viel mehr Zeit für und mit sich, aber leider weniger mit anderen. Viele Lesebegeisterte nutzen diese Zeit auch für eine der schönsten Tätigkeiten der Welt, das Lesen.  Dabei ist das Vorlesen ein besonderes Geschenk, das man jemandem macht, der einem wichtig ist.

 

Und damit in diesen Zeiten alle doch nicht ganz alleine zuhause sind, senden die Lehrkräfte kleine Lesetexte aus ihrem Zuhause an alle Schüler*innen, um ihnen eine kleine Freude zu machen.

 

Jeden Tag liest eine andere Lehrkraft einen Text vor, Freischaltung um 14:30 Uhr.  Hier geht es zum Video.

 


Download
Brief des Schulleiters an die Eltern zum Thema Schulschließung und Prüfungsverschiebung
Elternbrief_1_0320.pdf
Adobe Acrobat Dokument 258.1 KB

Download
Brief der Lehrerinnen und Lehrer an alle Schülerinnen und Schüler des Ernst-Abbe-Gymnasiums
Brief an SuS am EAG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.2 KB

Aprikosensommer in der Abbethek

11.03.20 Bereits zum zweiten Mal hat die tolle Berliner Autorin Deniz Selek in der Abbethek gelesen. Nachdem sie uns im letzten Jahr mit ihrem Buch Zimtküsse begeistert hat, nahm uns die enthusiastische Autorin (und Kreuzberger Lehrerin) erneut mit auf eine spannende Reise zwischen Berlin und Istanbul: Aprikosensommer! Wir freuen uns auf das nächstes Wiedersehen mit Deniz Selek und wünschen ihren Büchern – allesamt in der Abbethek – bis dahin eine große Leser*innenschaft.

Herr Kruse


Jahresbericht 2019 ist online

10.03.2020 Jedes Jahr gibt der Verein der Freunde eine Zeitschrift heraus, die AULA. Darin findet sich neben einigen Berichten aus den Fachbereichen über das Jahr auch ein Jahresbericht der Schulleitung. Letzterer ist in diesem Jahr besonders lesenswert, als es sich um einen resümierenden Rückblick auf die bisherige Amtszeit der Schulleitung seit 2015 handelt. Zur AULA 2019 kommt man hier.


Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz

09.03.20 Lange hing der Zettel vor dem Lehrerzimmer, auf welchem man sich für die sogenannte „Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz“ eintragen konnte.

50 Personen konnten mitfahren und am Ende war auch jeder einzelne Platz im Bus

besetzt, mit Schülern und Schülerinnen aus den Klassenstufen 9-12. Frau Werner, Frau Elhaus, Herr Kuttner und Herr Ebert waren hierbei die Aufsichtspersonen.

 

Als wir nach der ca. 8-9-stündigen Fahrt im Kloster „Kalwaria Zebrzydowska“ ankamen, bekamen wir auch schon Abendessen und der erste Tag war fast vorbei.

Jeden Abend trafen wir uns alle zusammen in einem Saal, wo wir über den Verlauf des kommenden Tages sprachen und Fragen klärten. Die nächsten paar Tage sahen so aus, dass wir uns die Stadt Krakau/ Kraków angesehen haben, ein Salzbergwerk besuchten, in einem riesigen Shoppingcenter einkauften und trotz allem viel Freizeit hatten.

 

Am Mittwochabend haben wir uns einen Teil der Dokumentation „Einen Tag in Auschwitz“ angesehen, um uns auf den kommenden Tag vorzubereiten, denn am Donnerstag, d.h. am Tag vor der Abreise, fuhren wir mit unserem Bus zur Gedenkstätte Auschwitz- Birkenau. Dort angekommen, teilten wir uns in Gruppen auf und liefen dann von Gebäude zu Gebäude durch das Konzentrationslager. Das Gefühl, an dem Ort gewesen zu sein, von welchem man jahrelang liest und hört, ist einfach nur überwältigend (im negativen Sinn). Es ist schwer dieses Gefühl zu beschreiben, denn es ist ein sehr ungewöhnliches Gefühl zu wissen, dass all das, was man jahrelang zu hören bekam, sich genau an diesem Ort abspielte. Alles was man über diesen Ort wusste, wurde nur noch trauriger und deprimierender, denn es ist grausam, was damals geschehen ist.

Doch trotz allem sollte man definitiv einmal an diesem Ort gewesen sein, vor allem als jemand, der in Deutschland lebt. Für uns alle ist es sowieso eine Pflicht, dieses Thema in der Schule zu besprechen, und dadurch haben wir schon das nötige Vorwissen für solch einen Besuch ins KZ-Lager.

 

Schließlich fuhren wir am Freitagmorgen nach dem Frühstück zurück nach Hause. Es ist eine sehr tolle Idee, an dieser Fahrt teilzunehmen, denn hierbei handelt es sich um eine Erfahrung, die man nicht auf jeder Fahrt macht. Hier bekommt man die Geschichte vor Augen, die in den Büchern beschrieben wird. Außerdem ist das Kloster, in welchem man sich befindet, sehr schön und auch die Menschen, denen wir dort begegnet sind, haben uns sehr willkommen geheißen und uns sehr freundlich behandelt!

 

 

Mohamed, Maisa, Q4


Zwei neue Lehrkräfte-Interviews online

09.03.20 Seit heute sind zwei weitere Interviews mit Lehrkräften unserer Schule online. Beide wurden von Nermin aus der Homepage-AG geführt und aufgeschrieben. Das Interview mit Frau Pfützenreuter kann hier nachgelesen werden, zum Interview mit Frau Baydar geht's hier.


Die Schulparty

02.03.20 An einem kühlen Donnerstagabend fand die Schulparty statt. Es kamen viele Schüler*innen, um teilzunehmen. Alle zeigten erst einmal ihre Schülerausweise, damit man hineinkommen durfte. Als die Party anfing, tanzten alle. Es gab viele Lieder, bei denen man miteinander tanzten musste, wie zum Beispiel Halay oder Dabke. Fast alle tanzten mit, obwohl sie sich nicht kannten. Viele hatten Spaß beim Tanzen oder auch Zusehen.

Eine 8. Klasse machte eine Choreographie, die sie dann vortanzte. Manche Lehrer tanzten mit, wie zum Beispiel Herr Kötterheinrich-Wedekind und Herr Schulz. Viele Schüler*innen hatten Spaß bei der Party zu tanzen.

Man konnte auch etwas kaufen. Es gab vieles zum Verkauf, z.B. Muffins, Sprite, Kuchen, Waffeln etc.

Es war schade, dass viele Schüler*innen früher gehen mussten, doch die 9.-12.-Klässler*innen blieben bis 22:00 Uhr, während die Schüler*innen der 7. und 8. Klassen um 20:00 Uhr gehen mussten.

Der lustigste Moment war für mich, als drei Schüler auf den Schultern von anderen drei Schülern saßen und sie sich im Kreis gedreht haben.

Nermin, 7d

 



23.02.20
23.02.20

Die Klasse 7a im Anne-Frank-Zentrum

 

23.02.20 Am vergangenen Donnerstag besuchte die Klasse 7a im Nachgang zum Gedenktag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz das Anne-Frank-Zentrum in Berlin. Einen Tag später schrieben die Schüler*innen ihre Eindrücke in jeweils einem Satz auf.  Hier sind einige davon: 

  • Für mich war dieser Ausflug sehr besonders, schön, großartig, inspirierend, spannend, einfach nur unglaublich. Es hat mir super gefallen, die Geschichte hat mir meine Augen und mein Herz geöffnet. Es ist einfach nur traurig.
  • Anne wollte Schriftstellerin werden, doch sie ist gestorben. Ihr Vater verwirklichte ihren Traum.
  • Ich fand das Thema sehr spannend und interessant.
  • Es sollte Menschen die Augen öffnen, wenn man im Anne-Frank Zentrum-war, da es so ein grausames Leben für Juden war. Wenn die Geschichte von früher erzählt, habe ich großes Mitleid mit diesen Menschen.
  • Was Juden alles nicht tun durften! Zum Beispiel ins Kino gehen.
  • Es ist abscheulich, dass sich Hass in so eine gewalttätige Tat verwandelt.
  • Wie könnte sich Anne gefühlt haben?
  • Anne hatte vor nichts Angst.
  • Ich fand es interessant, weil ich erfahren habe, was früher alles geschehen ist, und dass wir diesen Fehler nicht wiederholen, egal ob man Christ, Muslim oder Jude ist.
  • Es war für mich spannend, gleichzeitig auch interessant, weil die Juden keine Rechte hatten.
  • Für mich war es traurig, dass sie fast gar nichts machen konnten.
  • Für mich war es spannend und interessant, was ich gelernt habe, und leider auch sehr traurig, weil Menschen wegen ihrer Religion starben.
  • Es war spannend, die Geschichte von Anne Frank zu hören.
  • Anne musste Tabletten nehmen, sie schrieb: Ich kann 10 dieser Tabletten nehmen, aber ein lautes Lachen würde mich glücklicher machen.

paf


Erstes Video der Chemie-AG

16.02.20 Seit heute ist das erste kurze Video der Chemie-AG online. Wer genauer sehen möchte, was passiert, wen man auf dem Tisch im Chemieraum Pentan anzündet, der kann das hier ansehen.


Das Radio zu Gast am Ernst-Abbe-Gymnasium

13.02.20 Am vergangenen Samstag wurde eine ausführliche Audio-Reportage des Senders SWR 2 veröffentlicht mit dem Thema "Integration durch Latein?". Die hörenswerte Reportage beschäftigt sich insbesondere mit dem Lateinunterricht an unserer Schule. Neben Lehrkraft und Schülern kommt auch Prof. Kipf von unserer Partner-Universität, der Humboldt-Universität zu Berlin, zu Wort.

Die Reportage kann hier angehört werden.


Cave parentes – Stress mit den Eltern – Eltern-Kind-Konflikte in Ovids Metamorphosen

 

27.01.20 Vom 13.01.20 – 16.01.20 nahmen unter der Leitung des Fachbereichs Latein alle Schüler*innen des 9. Jahrgangs an einem Theaterprojekt teil, das sich die SuS innerhalb von drei Tagen und zum Thema „Stress mit den Eltern – Eltern-Kind-Konflikte in Ovids Metamorphosen“ selbst erarbeiteten.

 

An diesen Tagen... weiterlesen

 


Unser Tag der offenen Tür findet am 16. 01. 2020 von 17-20 Uhr statt und Sie sind herzlich eingeladen!

 

14.01.20 Am Tag der offenen Tür stellen unsere Unterrichtsfächer und alle weiteren Projekte ihre Arbeit vor. Das Team der Lehrkräfte berät Sie sehr gerne und viele Schülerinnen und Schüler informieren Sie über unsere Schule.

 

Info-Punkt: Ein Info-Punkt von Eltern der GEV und der Schulleitung befindet sich gleich am Eingang im Foyer kurz vor dem Elterncafé.

 

Schülerlotsen: An den Info-Punkten treffen Sie auch Schülerinnen und Schüler, die Sie gerne individuell durch das Schulgebäude führen und Ihnen und Ihren Kindern alle Fragen beantworten werden.

 

Besondere Veranstaltungen: Ein Höhepunkt ist wie in jedem Jahr die Aufführung des Latein-Theaterprojekts der 9. Klassen in der Aula um 19 Uhr. Zusätzlich begrüßen wir wieder unseren Träger Wortlaut mit dem Sprachbildungsparcours in der Abbethek.

 

Essen und Trinken: Zahlreiche Stände sorgen für das leibliche Wohl. Spiele, Rätsel und kleinere Darbietungen gibt es wieder überall im Schulgebäude.

 

Alle zukünftigen, aktuellen und ehemaligen Schülerinnen und Schüler unserer Schule und ihre Familien sind bei uns herzlich eingeladen!

 

Das aktuelle Programm finden Sie als PDF-Download zusammen mit weiteren Informationen hier.

 

Im Januar gibt es an unserem Tag der offenen Tür auch wieder etwas zu gewinnen, wenn man bei der Schulrallye durch die einzelnen Fachbereiche erfolgreich abschneidet und zu den Schnellsten zählt...

Download
Schulrallye, Tag der offenen Tür 2020, Gewinnspiel
Schulrallye.pdf
Adobe Acrobat Dokument 308.2 KB

Neuköllner Musiktage

02.01.20  Lieber Schüler*innen,

im Februar finden wieder die Neuköllner Musiktage statt. Anmeldungen bitte umgehend an Frau Wiedekamm oder Herrn Betzner-Brandt.



Keine Nazis in unserem Kiez in Nordneukölln!

Kollegium und Schulleitung des Ernst-Abbe-Gymnasiums verurteilen die zunehmende Zahl rechter Angriffe und Straftaten im Donau- und Reuter-Kiez! Unsere Solidarität gilt unseren Nachbarn und allen Betroffenen! Wir wollen keine Beschmierungen, Beschimpfungen und keine eingeschlagenen Fenster, wir wollen weiter ein multikulturelles und lebenswertes Viertel!

20. 12. 2019


Poetry-Slam-Workshop in der Abbethek

 

09.12.19 Einige Schüler waren am 18.11.2019 beim Poetry-Slam-Workshop in der Abbethek.

Dabei  wurden Süßigkeiten auf die Tische gelegt und die Schüler guckten eine Comedy Show- natürlich nicht eine ganze, sondern ein Video von jemandem, der etwas vorgetragen hatte. Die Schüler schlugen Stichpunkte vor und die Organisatoren schrieben auf ein Plakat, wie ein guter  Vortrag aussehen sollte.

Dann verlosten sie Erzählkerne, welche die Schüler vorher vorgeschlagen hatten. Alle Teilnehmenden schrieben und knobelten an ihren Texten, um sie zu verbessern. Am Ende trugen alle ihren Text oder Rap vor und gingen glücklich nach Hause.

Nermin, 7d


Schulinspektion 2019

09.12.19  Am Mittwoch, den 04.12., hat das Inspektionsteam der Senatsverwaltung in einer sehr gelungenen Veranstaltung in der Aula unter Teilnahme von Schüler*innen, Eltern, Kolleg*innen und Gästen den Inspektionsbericht des Ernst-Abbe-Gymnasiums vorgestellt. Die ausführliche Version des Berichts kann hier nachgelesen werden.


Zum Wandertag auf die Eisbahn

 

Am 15.11.2019, einem Freitag, gingen verschiedene Klassen zur Eisbahn Neukölln, um Schlittschuh zu fahren. Manche Schüler*innen nahmen öffentliche Verkehrsmittel und manche Eltern fuhren auch mit ihren Kindern im Auto. Viele konnten es am Anfang nicht, doch nach einer Weile fuhren die meisten auf dem Eis. Manche konnten sogar gute Tricks und andere waren sehr schnell. Verschiedene Lehrer*innen waren sehr professionell, z.B. Herr Prehn. Doch manche Lehrer*innen gingen gar nicht aufs Eis, sondern machten nur Fotos und Videos. Viele fielen auch hin und wurden sehr nass. Aber alle hatten Spaß und lachten. Am Ende zogen alle Schüler*innen die Schlittschuhe aus und brachten sie zurück zur Abgabe. Meine Füße taten danach sehr weh und ich vermute, dass andere Füße auch wehtaten. Mir hat es dort sehr gefallen und ich hoffe, dass es anderen auch gefallen hat.

 

Nermin, 7d

 


Es ist wieder Basarzeit

11.11.19 Demnächst findet wieder der von der SV organisierte Basarmonat statt, in dessen Rahmen jede Klasse in den großen Pausen einen Verkaufsstand für die anderen Schüler*innen veranstaltet. Alle weiteren Informationen finden sich in dieser Datei:

Download
Basarmonat, Organisation 2019
Bazarmonat Organisation 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 424.7 KB

Ein neues Lehrerinterview - Herr Wirbelauer

28.10.19  Wer sich genauer über Herrn Wirbelauer und seine vier Fächer, vielleicht auch über seinen Geburtstag informieren möchte, der sollte einmal hier das kurze Interview nachlesen, das Nermin aus der 7d heute mit ihm geführt hat.


Wandertag im Spectrum und im Gleisdreieckpark

28.10.19 Am ersten Wandertag des Schuljahres ging es für die Klasse 7a in den Park am Gleisdreieck und ins Deutsche Technikmuseum, genauer gesagt ins Science Center Spectrum. Im Park produzierten die Schüler*innen in einem kleinen Wettbewerb Videos zum Thema "Wir sind verschieden, und das ist auch gut so."  Anschließend gab es im Spectrum jede Menge Physik zum Anfassen und Ausprobieren. Einige der Schüler nutzten auch die Gelegenheit, in die benachbarten neuen Hallen des Technoversum-Projekts zu gehen und sich z.B. einen der Länge aufgeschnittenenen BMW mit all seiner Technik aus der Nähe anzuschauen.

Zum Abschluss ging es dann noch zum gemeinsamen Kennenlernpicknick mit den Eltern und Geschwistern aufs Tempelhofer Feld.

Herr Paffrath


Abitur 2020

Am Fr., 01.11.2020  (14.35 Uhr)  findet die Auftaktveranstaltung zur Betreuung der

5. PK statt.

Wer hier nicht erscheint, kann nicht durch Student*innen der HU betreut und gefördert werden.

Download
Flyer Infoveranstaltung
Info5_PK_EAG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB


Bericht einer Ehemaligen

20.10.19 Am Mittwoch, den 11.09.19 durfte ich als ehemalige Schülerin des Ernst-Abbe-Gymnasiums in der 7. Stunde einen Vortrag über mein Biologie Studium halten. Meine Zuhörer*innen in dieser Stunde waren der Bio LK aus Q1 und Q3, Frau Dill und Frau Steffens.
Mein Abitur habe ich 2018 an dieser Schule gemacht und studiere seitdem Biologie an der Freien Universität Berlin.
Nach meinem Angebot und Frau Dills Nachfrage hat sich für mich die Möglichkeit ergeben diese Stunde machen zu dürfen.
Den Schülerinnen und Schülern habe ich in der Stunde mein Studium vorgestellt, indem ich Ihnen eine typische Woche von mir und einige Eindrücke von tollen Experimenten gezeigt habe. Am Ende gab es sogar ein Quiz mit meinen Klausuraufgaben aus meinen Studium.
Alle haben sich fleißig miteingebracht und viele verschiedene Fragen zum Studium und zum Studieren allgemein gestellt.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die Stunde mit dem Leistungskurs zu verbringen.
Für mich haben diese Vorträge eine besondere Bedeutung, weil ich Sie vor einem Bio-LK halte, in dem ich selber einmal saß und nicht wusste, was ich nach meinem Abitur machen soll.
Gerne würde ich deswegen diese Art von Vorträgen nochmal vor einem Biologie Leistungskurs machen, um sie zu inspirieren und zu motivieren auch in die naturwissenschaftliche Forschung zu gehen.
Als ehemalige Schülerin des Ernst-Abbe-Gymnasiums war es schön wieder in der Schule zu sein und bekannte Gesichter zu sehen.

Sinem Tasci, Abitur 2018


Vertrauenslehrkräfte gewählt

20.10.19 Wir gratulieren Frau Dill und Herrn Ebert, die von den Schüler*innen zu den Vertrauenslehrkräften dieses Schuljahres gewählt wurden.


Poetry-Slam-Workshop in der Abbethek

17.10.19 Gleich am ersten Schultag nach den Herbstferien, also am Montag, 21.10., veranstaltet der Verein "wortlaut" in der Abbethek einen Workshop zu Poetry Slam für alle, die Lust haben. Was das ist? Slam Poetry ist eine moderne Form der Poesie, also Textdichtung, bei der es nicht nur darauf ankommt, einen guten Text zu schreiben (das muss kein "Gedicht" sein), sondern ihn auch gut zu performen. Denn bei einem Slam treten alle Slam Poet*innen gegeneinander an und das Publikum bestimmt den Sieger. 

Dabei ist das Schreiben solcher Texte dank mancher Vorgaben gar nicht schwer und für jeden leicht und mit Freude möglich.

Entdeckt diese tolle Form, seine eigenen Gedanken, Ideen, Meinungen oder Eure Kreativität zu entdecken und auszudrücken, und kommt am Montag nach dem Unterricht in die Abbethek!


Wer ist eigentlich dieser Herr Kuttner?

17.10.19 Seit diesem Jahr hat die Schule wieder einen Mittelstufenkoordinator, Herrn Kuttner. Um ihn besser kennenzulernen, haben ihn einige Schülerinnen der 10a im schon im April ausführlich befragt. Zum ganzen Interview gelangt man hier.


Der Herbst ist da!  Unsere Schule im Wandel der Jahreszeiten

16.10.19 Über ein Jahr lang hat Frau Hauer Fotos aus ihrem Raum auf den Schulhof gemacht. Das sehenswerte Ergebnis zeigt unsere Schule in allen Jahreszeiten:


Auf Kursfahrt in Wien

16.10.19 Während des Fahrtenzeitraums Ende August waren die Leistungskurse Deutsch und Kunst mit Frau Muckelmann und Herrn Paffrath auf Kursfahrt in Wien. Neben Weltkulturerbe-Schlössern mit viel Gold und Irrgarten, Kirchen und Bibliotheken mit noch mehr Gold, neben der Donau und essbaren Spezialitäten kamen die 25 Teilnehmerinnen auch in den Genuss der Werke großer Meister wie Picasso, Klimt und Hundertwasser, einer aus vielen Filmen berühmten mittelalterlichen Burg, Greifvögel aus nächster Nähe in einer Falknerei, des etwas unheimlichen unterirdischen Gewölbenetzes, natürlich des Stephansdom und vieler schöner Erlebnisse mehr.

Herr Paffrath

Hier folgen noch ein paar Impressionen:


Nachtrag: Abitur 2019

16.10.19 Nun sind endlich auch einige Bilder der diesjährigen Abiturient*innen online. Weitere Bilder der einzelnen Tutandengruppen können in der Schule über Herrn Paffrath angefragt werden. Wir wünschen ihnen einen guten Start in das gerade begonnene erste Semester des Studiums.


Theaterprojekt 2020 - Blick nach vorne und zurück

16.10.19 Im nächsten Januar wird wieder das Theaterprojekt für alle Schüler*innen und Schüler der 9. Klassen stattfinden. Wer schon einmal schauen möchte, kann sich hier das Projekt des letzten Jahres und hier alle anderen Projekte anschauen.


Gedenkstättenfahrt 2019 und 2020

15.10. In diesem Schuljahr wird es wahrscheinlich wieder eine Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz unter der Leitung von Herrn Ebert geben. Wer sich davon ein Bild machen möchte, kann sich den ausführlichen Bericht der letzten Fahrt aus dem Frühjahr ansehen (Achtung, die Datei ist relativ groß!):

 

Download
Bericht Gedenkstättenfahrt 2019
Gedenkstättenfahrt 2019 Ernst Abbe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.2 MB

Nach dem Theaterprojekt ist vor dem Theaterprojekt

15.10. Im Januar werden wieder alle Schüler*innen und Schüler am Theaterprojekt der 9. Klassen teilnehmen. Organisiert wird das Theaterprojekt dieses Jahr wieder vom Fachbereich Latein. Wer schon einmal gucken möchte, wie das letzte Latein-Theaterprojekt 2018 ausgesehen hat, kann hier noch einmal nachschauen.


Wandertag im Berliner Zoo

30.09.2019 Die 7d ging am 13.08.2019 zum Berliner Zoo. Frau Thaden (Klassenlehrerin) und Herr Götzky (Stellvertretender Klassenlehrer) begleiteten die 30 Kinder mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Zoo. Sie fuhren um ungefähr 8:00 Uhr los und kamen früh genug an, um bis 14:30 Uhr zuhause zu sein. Die Klasse ging in den Zoo hinein und lief direkt zum Streichelzoo (Hans Im Glück).

Sie fütterten und streichelten Ziegen, Schafe und Pferde. Es war toll, denn es gab eine neue Babyziege, die sehr süß war. Die Tiere waren sehr froh gefüttert und gestreichelt zu werden, doch nach einer halben Stunde ging die Klasse zu einem Restaurant im Zoo und die Lehrer gaben ihnen Arbeitsblätter, die sie in Gruppen bearbeiten sollten. Jede Gruppe bekam eine Karte des Zoos und sollte das Arbeitsblatt in ungefähr zwei Stunden fertig haben. Am Ende bekamen die meisten Schokoladenriegel als Belohnung und dann konnten sie etwa 10 Minuten alleine herumlaufen. Es war toll und es hat ihnen sehr gefallen. Sie kamen früh genug an und alle gingen fröhlich nach Hause.

Nermin, 7d


Bericht aus dem NatLab der Freien Universität Berlin – Wie viel Paracetamol ist in einer Tablette?

25.09.19 Dieser Frage sind die Schüler*innen der Chemie-Leistungskurse (Q1/Q3) von Herrn Austermann und Herrn Prehn am 18. September in den Laboren des NatLab der FU Berlin experimentell nachgegangen.

Unter Anleitung von Tutoren des NatLabs konnten die Schüler*innen selbstständig den Gehalt an Paracetamol mittels einer Redoxtitration (Cerimetrie) quantitativ analysieren und mit dem auf der Packungsbeilage angegebenen Wirkstoffgehalt vergleichen.

Zunächst galt es die Paracetamol-Tablette zu mörsern und durch Zugabe von Schwefelsäure die Ausgangssubstanz unter Rückfluss zu hydrolysieren. In der Zwischenzeit waren die Schüler*innen gefragt, eine Maßlösung an Cer(IV)-Ionen herzustellen und den Urtiter zu bestimmen.  Schließlich wurde die Titration der zu untersuchenden Substanz mit der Maßlösung unter Verwendung des Indikators Ferroin durchgeführt.

Durch die gemeinsame Aufstellung der Redoxgleichung und anschließendes stöchiometrisches Rechnen wurde ein Wirkstoffgehalt von 591 mg (Q1) bzw. 493 mg (Q3) Paracetamol pro Tablette ermittelt. Der erhöhte Wert gab zumindest großen Anlass zur Fehlerdiskussion. Lag es wohlmöglich an dem fehlenden Eis…?

Hr. Prehn


Kennenlerntag der GSV 2019

 

Alle Jahre wieder ….. startet ein neues Schuljahr mit einer neu zusammen gewürfelten SV.
Damit sie zusammen wächst und gemeinsam erfolgreich arbeiten kann ist ein gutes Kennenlernen aller Mitglieder wichtig. Dazu gehört nicht nur, dass man die Namen der anderen kennt, sondern auch was an jedem einzigartig ist und was uns verbindet.

Darum haben sich diesmal die drei professionellen Trainer*innen Susanne, Nine und Daniel von den „Kurzzeithelden“ gekümmert. Mit tollen Aktionen konnten schon die ersten Kooperationen erprobt werden.
Alle waren mit Elan und Feuereifer dabei, so dass es ein erfolgreicher Tag wurde und wir gestärkt in das Schuljahr starten können.
Ein Dankeschön geht auch wieder an den Förderverein der Schule, der das Geld zur Verfügung gestellt hat.

 

Fr. Pfützenreuter


Sie gucken "The Walking Dead!?" -  Auf einen Tee bei den Kötterheinrichs

16.09.19 Mit Blumen und Gebäck unterm Arm kommen wir dem Hause Kötterheinrich-Wedekind immer näher. Schon in der Bahn machen wir uns Gedanken darüber, wie wohl die Wohnung aussieht, wie Herr Kötterheinrich außerhalb der Schule drauf ist, und natürlich schwirren uns auch etliche Fragen über Herrn Kötterheinrichs Ehefrau durch den Kopf. Nach ca. einer halben Stunde Fahrt finden wir uns in einer ruhigen Straße vor einem Altbau in Friedenau wieder, suchen die Klingel und finden sie mit der Aufschrift: „Kötterheinrich Dr. Wedekind“.

Herr Kötterheinrich kommt uns schon im Treppenhaus entgegen - nicht wie wir ihn aus der Schule mit Jackett und Hemd kennen, sondern lässig in Kapuzenjacke und Hausschuhen - und begrüßt uns freundlich. Weiterlesen


Vocatium Messe 2019 für Q3 am Mi, 25. 09. 2019 (10:40-10:40 Uhr)

13.09. Die Unterlagen können ab sofort bei Hr. Fietkau abgeholt werden. Beachten Sie bitte den Aushang im Glaskasten vor dem Sekretariat.



Google-Kalender vollständig aktualisiert

09.09. Eine Gute Nachricht für alle Nutzer*innen des Google-Kalenders auf unserer Homepage. Dank der Mithilfe von Nermin (7d) aus dem Homepage-Team sind nun alle Termine bis zum Ende des 1. Halbjahres im Februar eingetragen. Dadurch kann man den gesamten Terminplan der Schule einfach und immer auf dem Handy dabei haben. 


Raum für stilles Arbeiten am Nachmittag

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Mittwoch, d. 28.08.2019  besteht für euch die Möglichkeit, immer Mittwochs zwischen 14:45 und 17:00 Uhr  in A 212 (ehemaliger Z1) in ruhiger Atmosphäre Hausaufgaben zu erledigen.

Einzige Bedingung: Ihr arbeitet wirklich still, stört also andere nicht. 

 

Ihr seid herzlich eingeladen!

Frau Dr. Bolte, Frau Dell' Aquila


Wir gratulieren Abbas Tahan (Q3) zur Wahl als Schulsprecher

 

Im Schulsprecherteam begrüßen wir herzlich:

Nermin Hafian (7d), Seliha Ucan (8d), Hamdi Gül (9d), Khalil Bahmad (9c),

Ahmad Hafian (Q1)


Jahrgangstrainings beendet

18.08.19 Mehrere Tage lang haben sich die Schüler*innen der 7.-10. Klassen in der letzten Woche in Methoden-, Kommunikations-, Team- oder MSA-Training auf die Herausforderungen des Schuljahrs vorbereitet. In den 7. Klassen gehörte dazu auch eine gemeinsame Exkursion in den Waldhochseilgarten Jungfernheide, wo es daran ging, Herausforderungen anzunehmen, eigene Ängste zu überwinden und den Ängsten anderer respektvoll und hilfsbereit zu begegnen. Die Klassenlehrkräfte der 7. Klassen ziehen zudem nach den ersten beiden Schulwochen ein positives Fazit. Liebe "Großen", Ihr könnt Euch auf einen wirklich netten 7. Jahrgang freuen.

paf



Sprachbildungskonzept und Mini-Merker aktualisiert

18.08.19 Bei der Gesamtkonferenz wurde das in nur wenigen Teilen überarbeitete neue Sprachbildungskonzept beschlossen. Damit hat es genauso Gültigkeit wie der neue "Mini-Merker" - die Übersicht über alle Verabredungen aus dem Sprachbildungskonzept, die auch am Jahresende in der jährlichen Evaluation abgefragt werden. Beide Dokumente finden Interessierte hier.


 Neue Veranstaltungsreihe „Abbe spricht“ in der Abbethek

14.08.19 Die „Abbethek“ wartet auf euch! Jeden ersten und dritten Montag im Monat von 16 bis 18 Uhr öffnet die „Abbethek“ ihre Tore für ihren Kiez. Mit der Veranstaltungsreihe „Abbe spricht“ haben wir das Ziel, die Schülerbibliothek für alle zugänglich zu machen und für Sprache, auch über Schulbänke hinaus zu begeistern.
 
Hier sind die kommenden Veranstaltungen:

 

19.08.2019 „Digitaler Spieleabend“
Du hast Freude an Gesellschaftsspielen, doch Memory und Brettspiele sind dir zu langweilig?
Wir laden dich zu unserem Digitalen Spieleabend in die Abbethek in Neukölln ein!
Am 19. August spielen wir von 16 - 18 Uhr gemeinsam und probieren neue, digitale Spielideen aus!
 
Was sollst du mitbringen?
🎲 Spaß am Ausprobieren
🤓 Wissen über den Kiez Berlin-Neukölln
Teile die Einladung mit Freunden und Familie!
Und kommt einfach vorbei – wir freuen uns auf einen coolen Abend!
 
02.09.2019 Verlängerte Öffnungszeiten

16.09.2019 Büchertauschparty & Einweihung des Bücherschranks

21.10.2019 Poetry-Slam Workshop

04.11.2019 Poetry-Slam
 
Das Projekt „Sprachwerkstatt in der Abbethek“ wird mit den Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt finanziert und in der Schulbibliothek „Abbethek“ des Ernst-Abbe-Gymnasiums umgesetzt.

 

M. Akkouche, Projekt Wortlaut und ehemaliger Schüler am Ernst-Abbe-Gymnasium


Wahl des Schulsprecherteams  2019/20

12.08.19

Du bist gerne an dieser Schule?
Du findest, einiges könnte für die Schülerinnen und Schüler noch verbessert werden?
Du bist kreativ und hast auch schon einige Ideen dazu?
Du bist bereit, aktiv mitzuarbeiten und diese Ideen umzusetzen?

 

Oder bist Du der Meinung, dass die Schülerinnen und Schüler ihre demokratischen Rechte noch nicht genug wahrnehmen?
Du möchtest sie unterstützen, dabei aktiver zu werden?

 

Dann stelle Dich der Wahl in das Schulsprecherteam !

Melde Dich bitte umgehend, aber bis spätestens 15.8. (Donnerstag)bei Fr. Pfützenreuter (SV-Begleiterin), um nähere Informationen zu erhalten.

 

 Die Wahl findet am Donnerstag, den 22.8. bzw. am Freitag, den 23.August 2019 statt.
(Dabei gehen die einzelnen Jahrgänge unserer Schule getrennt zur Wahl.)

 

B. Pfützenreuter
(SV-Begleiterin)


Neues Kollegiumsfoto online

08.08.19 Im Rahmen der Präsenztage wurde wieder ein neues Kollegiumsfoto erstellt. Dieses kann hier angesehen werden.


Das waren natürlich nicht die einzigen Ereignisse an unserer Schule. Für eine bessere Übersichtlichkeit sind alle Nachrichten der letzten Schuljahre allerdings in den Bereich "Ältere Nachrichten" verschoben worden.

Ernst-Abbe-Gymnasium

Sonnenallee 79

12045 Berlin-Neukölln

 

Tel.: 030 - 2250130 30

Fax: 030 - 623 30 99

 

schule@ernst-abbe.de
www.ernst-abbe.de

-------------------------------------------

Schulleiter:

Herr Kötterheinrich-Wedekind

Stellv. Schulleiterin:

Frau Reiter-Ost

Oberstufenkoordinator:

Herr Fietkau

Mittelstufenkoordinator:

Herr Kuttner

 

weitere Aufgaben siehe

Geschäftsverteilungsplan

 

Sekretariat: Frau Trousil, Frau Schwarz

 

Öffnungszeiten:    

 

Mo.:          8:00 - 14.00 Uhr

Di. - Do.:   8:00 - 14.30 Uhr

Fr.:            8:00 - 13.00 Uhr

 

Zum Gästebuch

Relaunch der Website November 2017 durch Kevser, Sejla, Fatima, Ceren, Eda (alle 9a) und Taner (Q3)

unter der Leitung von Frau Thaden und Herrn Paffrath

 

Betreuung der Website:   Homepage-AG

 

Bei Fragen und Anregungen:

paffrath@eag-berlin.de


Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!