Aktuelles



Nachprüfungen

Do., 16.08.2018       9.00 Uhr   Raum A 101   (schriftl.)

Fr., 17.08.2018         ab 9:00 Uhr    (mdl.)


Das waren natürlich nicht die einzigen Ereignisse an unserer Schule. Für eine bessere Übersichtlichkeit sind alle Nachrichten der letzten Schuljahre allerdings in den Bereich "Ältere Nachrichten" verschoben worden.


Das Projekt "Pons Latinus" als "Brücke von Neukölln"

11.07.18 Am Montag erschien in der Süddeutschen Zeitung dieser Artikel über Sprachbildung im Lateinunterricht an unserer Schule.

 


Die 8a und 8b in Westensee!

07.07.18 Spätestens nach diesen 5 gemeinsamen Tagen ist klar: a² + b² = c²! Action trifft auf Begeisterung und dies ergibt eine ziemlich coole Kombi! Aber wo war die Action? Und wo die Begeisterung zu finden? Schließlich startete die Klassenfahrt am Montag (25.6.18) mit Verspätung, bei der Verabschiedung floss das ein oder andere Tränchen bei den Eltern, Ahmet (8b) bringt es kurz und knackig auf den Punkt: „Meine Mutter weinte und mein Vater lachte.“ Dem ein oder anderen Schüler kamen sogar auch fast die Tränen, als sie die Preise der Süßigkeiten an den Rastplätzen erblickten: „Wir waren schockiert!“ (Ahmet, 8b). Für nähere Auskünfte steht Solomon euch bestimmt gerne zur Verfügung. Insgesamt waren wir ca. 6 Stunden unterwegs bis wir schließlich Westensee bei Kiel erreichten. Falls ihr euch jetzt fragt, wo da die Action und Begeisterung ist, lasst euch gesagt sein, dass die erste folgenreiche Nacht noch bevorstand…

Da entwickelten sich dann erstmalig Action und Begeisterung , zumindest bei den Schüler/innen, was wenig Schlaf bei Frau Steffens, Frau Wiedekamm, Frau Sauerwald und Herrn Austermann und in der nächsten Nacht ein Handyverbot bei den Schüler/innen zur Folge hatte: #keinInternetkeinLeben.

Man munkelt, dass der wenige Schlaf in Nacht 1 dafür sorgte, dass manche Gruppen bei der Stadtrallye in Kiel gewisse Schwierigkeiten hatten, das Ziel ausfindig zu machen: „Man musste durch verschiedene Hinweise das Ziel finden. Meine Gruppe verlief sich und wir mussten durch einen Anruf bei Ömercan das Ziel finden. Nach vielem Fragen und Suchen haben wir das Ziel dann auch gefunden. Das Ziel war ein Aquarium am Hafen“ (Amir, 8b).

Tag 3 der Reise war weniger actionreich, dafür aber mit Begeisterung aufgeladen. Christian, unser treuer Busfahrer mit sächsischem Dialekt, fuhr uns zum Freilichtmuseum nach Molfsee, wo wir uns u.a. dafür begeistern konnten, wie die Menschen früher auf Toilette gegangen sind: „Dort zeigte uns eine ältere Dame, wie die Menschen damals gelebt haben. Die Menschen hatten Häuser aus Holz und mussten sich ein Loch graben, wenn sie auf die Toilette mussten“ (Amir, 8b). Auch das Ketten-Karussell auf einem „alten Jahrmarkt“ und der Streichelzoo wurden mit Begeisterung erstürmt. Hamzas Handy lernte dabei sogar fliegen!

An diesem Mittwoch hatten wir natürlich um 16 Uhr alle noch einen Termin: Public Viewing in der Jugendherberge! Aufgrund der spielerischen Inkompetenz der DFB-Elf und des sonnigen Wetters in Westensee  kam es spontan zu einem Alternativprogramm mit folgendem Ausgang: Wasserschlacht schlägt WM, actionreiche Achtklässler statt Amateure!

Nach unseren Tagestrips wurde häufig noch ein bisschen Beach-Volleyball, Fußball, „China“ oder Frisbee gespielt, oder natürlich der „maximale WLAN-Empfang“ im Foyer genutzt.

Der Donnerstag war wohl unser actionreichster Tag, die Begeisterung hielt fast niemanden am Boden, denn es ging in den Kletterwald. Hr. Austermann war schnell irgendwo in den Baumkronen, Fr. Wiedekamm eroberte den grünen Kletterpfad, Fr. Steffens und Fr. Sauerwald trainierten erstmal auf dem Kinderpfad, um später über sich hinauszuwachsen und die Schüler wagten sich direkt auf grüne, gelbe, blaue, schwarze Wege und düsten mit dem Snowboard abwärts in die Blätter, natürlich immer gesichert! Danach sonnten wir uns am benachbarten Strand und genossen das kühle Nass der Kieler Förde. Den Abschluss des Tages bildete eine zweistündige Nachtwanderung und zwei Ständchen für unsere Geburtstagskinder.

Am Freitag lautete das Motto nur noch „Aufstehen, Aufräumen, Abreisen!“. Aber wir können festhalten: Holy guardian – was für eine tolle Klassenfahrt!

(Quelle: Fr. Sauerwald, mit unfreiwilliger Unterstützung von Ahmet und Amir aus der 8b)


Alle passen auf! Ernst-Abbe-Gymnasium ist zertifizierte Contigo-Schule ohne Mobbing

04.07.18 Seit dem vorletzten Schultag besitzt das Ernst-Abbe-Gymnasium das Zertifikat von Contigo - Schule ohne Mobbing. Das bedeutet, dass 22 Lehrkräfte der Schule in zwei höchst effektiven Verfahren ausgebildet wurden, Mobbing wirksam zu beenden. Zudem wurden Schüler*innen und Eltern darin fotgebildet, Mobbingfälle kompetent und sensibel zu behandeln und an die Lehrkräfte weiterzuleiten.

Schulleiter Kötterheinrich-Wedekind und Contigo-Vorsitzender Walter Taglieber und enthüllten die Plakette im Eingangsbereich der Schule. Dabei stellte Walter Taglieber fest, was die Teilnahme an Contigo bedeutet: "Alle wissen: Alle passen auf. Alle, die andere drangsalieren, wissen: Sie werden entdeckt. Alle, die von Mobbing betroffen sind, wissen: Ihnen wird geholfen."

Schulleiter Kötterheinrich-Wedekind ergänzte: "In dieser Schule darf Mobbing keine Chance haben!"


Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur!

04.07.18  In diesem Schuljahr haben 68 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur bestanden und damit die allgemeine Hochschulreife erworben - wir gratulieren!

Dabei erzielten sie insgesamt einen Durchschnitt von 2,9. Ihre Zeugnisse nahmen sie im Hörsaal 1a der Freien Universität Berlin in Gegenwart ihrer Familien und Lehrkräfte in Empfang.

Stehende Ovationen der Lehrkräfte gab es für die besten des Jahrgangs - Merve Kasapci (1,2), Gülnihal Inci (1,8), Endrit Limani, Sevval Aydin und Sinem Tasci (alle 1,9).

 

Wir wünschen Ihnen alles Gute!


Autorinnenlesung für den Grundkurs Schreiben

27.06.18  Am Freitag, dem 21. Juni hatten die Schüler*innen des Schreibkurses und des Deutschleistungskurses die einmalige Möglichkeit, eine echte  Autorin kennenzulernen. Lana Lux, welche 2017 mit ihrem Roman „Kukolka“ durchstartete, erklärte sich dazu bereit den Schülern Rede und Antwort zu stehen.

Nach ein paar netten Worten unseres Schulleiters, Herr Kötterheinreich-Wedekind, konnte die Stunde beginnen.  Die junge Autorin begann damit, sich vorzustellen und kurz etwas über ihr Werk zu erzählen. Schon hier fiel den Schülern auf, wie offen sie über sich sprechen konnte, ohne eine unangenehme Atmosphäre zu erschaffen.

Daraufhin las sie uns eine Passage aus dem Anfang ihres Buches „Kukolka“ vor. Die Geschichte beschäftigt sich auf gründlichste Weise mit verschwiegenen Tabuthemen, wie Kinderprostitution und der Armut im Heimatland der Autorin, der Ukraine.

Nun konnte das „Interview“  beginnen. Etliche Schüler hatten Fragen, die ihnen zur Geschichte, aber auch zum Schreibprozess auf dem Herzen lagen. Frau Lux beantwortete jede Frage sehr offen, ehrlich und vor allem sehr gewissenhaft, was uns erlaubte ein Bild von ihrem kreativen Geist zu bekommen.

Durch ihre gelassene Art vermittelte sie allen, dass sie durchaus Spaß daran hatte, über unsere Fragen nachzudenken. Oft lobte sie auch jene Fragen, die ihr schwer zu beantworten fielen, da sie diese sehr interessant fand. Auf Nachfrage einer Schülerin las sie sogar eine ziemlich brutale und, wie sie sagte, ,,krasse‘‘ Stelle vor.

Alle Schüler waren sehr begeistert von ihrer Präsenz und Bereitschaft, aber auch von der geschaffenen Atmosphäre. Man kann sich sicherlich darauf einigen, dass solche Treffen in Zukunft auch öfter organisiert werde dürfen.

An dieser Stelle, herzlichen Dank an Lana Lux, aber auch an alle Lehrer, die sich die Mühe machten das Treffen zu organisieren. 😊

Isha, Q2


23.06.18

Besondere Gratulation für unsere Besten:

 

 

Jahrgang 7: Inam Hafian (7b)

 

Jahrgang 8: Aaliyah Adegoke (8d)

 

Jahrgang 9: Fatima Berjaoui (9a)

Fr. Jankwitz

 


Der neueste Presseartikel über unsere Schule

12.06.18 Nach der "Welt", der "Berliner Morgenpost", der "Berliner Zeitung" und dem "Focus" hat auch die "Augsburger Allgemeine" über unsere Schule geschrieben. Hier geht's zum Artikel. Die anderen finden sich unter "Unsere Schule in der Presse".

 


Die Abendschau wieder zu Gast im Ernst-Abbe-Gymnasium

 

Am Montag den 04.06.2018 hatten die Schüler des Ernst-Abbe-Gymnasiums Besuch von  der Abendschau. Das große Thema war Integration in Berliner Schulen. Ihnen wurden verschiedene Fragen gestellt, wie zum Beispiel über ihre und andere Religionen, das Fasten und über den bekannten Vorfall,  bei dem ein Jude auf der Straße antisemitisch angegriffen wurde. Das Video des Beitrags kann man hier sehen.

 

Cigdem, 9d

 


Kalender wieder online

08.06.18 Nachdem die Datenschutzrichtlinie an die atktuelle Rechtslage angepasst ist, ist auch der Google-Kalender wieder online.

Den Kalender findet man hier.

 


Workshop zum Thema „Religionen“ - Update

 

08.06.18 Die Klasse 9d nahm vom 20-22.02.18 an einem Projekt zum Thema Religionen teil. An den drei Tagen besuchten sie eine Moschee, eine Kirche und das jüdische Museum, wo sie jeweils von Führer*innen begleitet und mit verschiedenen Methoden gelehrt wurden. Vor allem ging es darum, Unterschiede und auch Gemeinsamkeiten der drei monotheistischen Religionen  kennenzulernen.

Amina, 9d

 

Die ausführlichen Berichte über die Erlebnisse mit den drei Weltreligionen und Fotos findet man hier.



Unsere Bazarwoche

 

Die SV unserer Schule hat schon viele Projekte geplant und durchgeführt. Eines dieser Projekte war die Bazarwoche.
In dieser Woche verkauften mehrere Klassen und Jahrgänge vom 19.2. bis 22.2.2018 sowohl herzhafte Leckereien als auch Süßes zum Naschen. Beispiele dafür sind Pommes, Chinanudeln (Suppe), Getränke, Chickennuggets (natürlich halal), Muffins, selbstgebackener Kuchen, frische Waffeln, Zuckerwatte und vieles mehr. Es war für jeden Geschmack etwas dabei.
Dabei konnten einige Klassen mehr Geld verdienen als gedacht, andere weniger. Dieses verdiente Geld kam in die Klassenkasse.
Der Verkauf fand in den Hofpausen im Erdgeschoss statt. Die Schüler und Schülerinnen kamen in den Hofpausen angerannt. Es war ziemlich voll, doch alle waren zufrieden. Für die Schüler und Schülerinnen war das mal was Neues. Nicht immer nur dasselbe aus der Cafeteria, sondern auch mal anderes Essen aus den Herkunftsländern der Mitschüler.
Doch nicht nur Schüler und Schülerinnen kauften sich etwas Leckeres zu essen, auch die Lehrerinnen und Lehrer.
Diese Woche war sehr gelungen. Wir hoffen, dass dies bald wiederholt wird.

 

Rana (8d), Melisa, , Mahmoud

 

Die folgenden Bilder wurden ausgewählt von Ahmad (9d) und Salman (9b)

 


Contigo-Fortbildungen - Schule gegen Mobbing

24.04.18 Auch wenn es vielleicht manche nicht wahrhaben wollen: Mobbing ist ein Problem, das es an allen Schulen (und nicht nur dort) immer wieder gibt. Die Folgen für die Betroffenen können teilweise gravierend sein. Deshalb hat sich das Ernst-Abbe-Gymnasium auf den Weg gemacht, Contigo-Schule zu werden. Das bedeutet, dass Lehrkräfte, Schüler und Eltern besonders geschult werden, Mobbing zu erkennen und wirksam zu bekämpfen. Eine Gruppe von knapp 20 Lehrkräften wird momentan in 15 Stunden Fortbildung in verschiedenen Methoden geschult, die erwiesenermaßen sehr geeignet sind, Mobbing zu beenden. 

Am 19.04. fand ein großer Studientag mit allen Lehrkräften der Schule statt, bei dem in Kleingruppen wirksame Methoden und Materialien kennengelernt wurden, um auch präventiv gegen Mobbing mit Schülern zu arbeiten.

Deshalb wird es am 26.04. den ersten Anti-Mobbing-Projekttag am Ernst-Abbe-Gymnasium geben. Hier wird niemand allein gelassen!

Weitere Informationen zum bewährten Berliner Contigo-Programm finden sich hier.


Lehrkräfte als Teamplayer beim Airfield Run

24.04.18 Bei der diesjährigen Marathonstaffel auf dem Flughafen Tempelhof teilten sich auch fünf Lehrkräfte unserer Schule gemeinsam die Strecke eines Marathons in der brütenden Hitze auf dem Tempelhofer Feld zwischen Touristen, Bands und Grillwütigen. Herr Fietkau, Herr Paffrath, Herr Singer, Herr Austermann und Frau Wiedekamm liefen insgesamt nach 3 Stunden und 34 Minuten als 105. Staffel ins Ziel und waren damit zwei Minuten schneller als unsere Staffel im Vorjahr.  Wobei wie in den vergangenen Jahren der gemeinsame Spaß im Vordergrund stand. Und den hatten sie, wie man auf den Bildern sehen kann.


WAS IST DEINS? BERLIN IST MEINS!
Ausstellung des Kunst-Leistungskurses mit Gemälden zum Thema „Mein Berlin“.

 

24.04.18 Am Freitag, den 16.3.2018 war im Kunst-Fachbereich eine Ausstellung mit dem Titel „WAS IST DEINS? BERLIN IST MEINS!“ zu sehen. Die Schüler*innen des Leistungskurses Kunst (Q4) zeigten Gemälde zum Thema „Mein Berlin“. Darin wurde die Stadt aus persönlicher Perspektive und unterschiedlichen Blickwinkeln dargestellt. Zu entdecken waren individuell bedeutsame Orte, Gebäude, Gegenstände bis hin zu Beobachtungen aus dem alltäglichen Leben und Kleinigkeiten, die als typisch für die Stadt angesehen werden.

 

Viele Besucher*innen nutzten die Chance, mit den anwesenden Leistungskursschüler*innen ins Gespräch zu kommen. Sie konnten sich neben den Gemälden auch Fotos ansehen, die während der Recherche zum Thema geschossen wurden, und persönliche Berichte lesen. Außerdem hatten alle Gäste die Möglichkeit, mit einem Stempel auf einem Stadtplan persönlich wichtige Orte zu kennzeichnen und eigene Assoziationen zur Stadt aufzuschreiben.

Frau Muckelmann

 


24.04.18 - Auf in die Sonnenallee 51!
24.04.18 - Auf in die Sonnenallee 51!

Chinesisches Kulturzentrum

 

22.03.18 Die Klasse 7b war am 02.03.2018 im Chinesischen Kulturzentrum. Sie haben verschiedene Kurse belegt, wie z.B. Kampfsport und die Malerei.

 Als Kampfsportart haben sie Kung Fu gelernt und in dem Kurs der Malerei haben sie  getuscht und Seidenmalerei ausprobiert. Im Musikinstrumentenmuseum hat der Museumsführer ihnen verschiedene Instrumente gezeigt. Anschließend wurde ihnen die Orgel vorgespielt.

 

Unten kann man einige Bilder sehen und auch, wie es den Schüler*innen gefallen hat.

Cigdem, 9d

 

Dankeschön an das chinesische Kulturinstitut für die meisten der folgenen Bilder:


Die "Welt" zu Gast am Ernst-Abbe-Gymnasium

22.03.18 In der vergangenen Woche war eine Reporterin der Zeitung "Welt" bei uns an der Schule. Ihre ausführliche Reportage kann man hier nachlesen.


Ein eigener Bereich mit eigenem Passwort auf dieser Homepage für Deine Klasse?

15.03.18 Auf der Homepage unter "Aktuelles- Aktuelles aus den Klassen" können sich alle Klassen über die neuesten Informationen aus ihrer Klasse austauschen. Es ist auch möglich, einen eigenen Google-Kalender einzubinden, wenn eine Klasse das möchte. Wenn Du möchtest, dass Deine Klasse hier auch mitmacht, musst Du oder jemand anderes aus Deiner Klasse nur Folgendes tun:

  1. Überlegt mit Eurer Klasse (z.B. im Klassenrat oder in der Klassenlehrerstunde), ob Ihr das wirklich machen und auch durchhalten wollt.
  2. Wählt eine (oder mehrere) Person(en) aus (z.B. die Klassensprecher), die für Euren Klassenbereich auf der Homepage verantwortlich ist.
  3. Überlegt Euch ein Passwort für Euren internen Klassenbereich. Dieses sollte leicht zu merken sein und natürlich an niemand anderen weitergegeben werden.
  4. Gebt dieser/n Person(en) Material zum Hochladen mit (z.B. ein Foto, Termine, Texte...).
  5. Diese Person(en) sprechen Busra (8d), Amina (9d) oder Dilara (9d) oder Herrn Paffrath an, damit sie beim nächsten Treffen der Homepage-AG die Inhalte hochladen. Ihr könnt auch einfach direkt zur Homepage-AG kommen (Donnerstags, 8. Stunde, Laptop-Raum).

Busra (8d), Herr Paffrath


Workshop zum Thema „Religionen“

 

08.03.18 Die Klasse 9d nahm vom 20-22.02.18 an einem Projekt zum Thema Religionen teil. An den drei Tagen besuchten sie eine Moschee, eine Kirche und das jüdische Museum, wo sie jeweils von Führer*innen begleitet und mit verschiedenen Methoden gelehrt wurden. Vor allem ging es darum, Unterschiede und auch Gemeinsamkeiten der drei monotheistischen Religionen  kennenzulernen.

Amina, 9d

 

Ein ausführlicher Bericht folgt.


Schulplaner am Ernst-Abbe-Gymnasium

 

07.03. Zum Schuljahr 2018/19 gibt es wieder den Schulplaner für das

Ernst-Abbe-Gymnasium.

Dieser Schulplaner wird exklusiv für uns hergestellt und enthält viele wichtigen Informationen, die die Schülerinnen und Schüler im Schulalltag benötigen.

 

Neben einem Wochen- bzw. Jahresplaner - zum Eintragen der Hausaufgaben und wichtigen Terminen - unterstützt der Schulplaner  die Schülerinnen und Schüler bei der Förderung der Bildungssprache.

 

Fakten zur Schule bzw. zu unserem Namenspatron, wichtige Telefonnummern und eine Klarsichthülle zum sicheren Transport z.B. von Attesten runden den Schulplaner ab.

 

Der Schulplaner wird jedes Jahr durch Ideen und Wünsche der Schülerinnen und Schüler erweitert bzw. ergänzt.

Hr. Fietkau


Wandertag: Abbe on ice

 

05.03.18 Wo verbringt man bei -10° und strahlendem Sonnenschein am besten einen Wandertag? Natürlich auf der Eisbahn! Die wurde am Freitag (2.3.18) im Eisstadion Neukölln überwiegend von Abbe-Schüler*innen erobert, da gleich fünf Klassen (7d, 8a, 8b, 8d, 10a) dort auf Schlittschuhen unterwegs waren. Souveränes Schliddern, schüchternes Straucheln oder die stärkende Portion Pommes, von allem war etwas dabei! Auf jeden Fall war es ein sonniger Spaß auf coolen Kufen.

 

Fr. Sauerwald

 

 

 


 

 

Weg von der Theorie, rein ins "Zentrum der Macht"

 

04.03. Die Politik-LKs zu Gast im Bundestag: Anfang November, kurz nach der Bundestagswahl 2017, besuchten die politikinteressierten LK-Schüler*innen des 11. Jahrgangs zusammen mit Frau Sauerwald und Herrn Ebert den Bundestagsabgeordneten Dr. Fritz Felgentreu (SPD).

 

Dabei erhielten sie Einblicke und Informationen zum Plenarsaal ("Wer sitzt wo?") und traten in den direkten Austausch mit Herrn Dr. Felgentreu, der als direkt gewählter Abgeordneter den Bezirk Neukölln im Bundestag vertritt. Dabei wurden z.B. Themen wie die Wohnungsmarktpolitik für Neukölln besprochen. Den Abschluss bildete dann die Besichtigung der Reichstagskuppel.

 

 

 


SV-Projekt  anonyme Rosen zum Valentinstag 2018

 

26.02.18 Auszug aus einem Chat zwischen Tugce (10c, SV-Mitglied) und Frau Pfützenreuter (SV-Begleiterin):
„Hallo Frau Pfützenreuter, schauen Sie mal, was ich entdeckt habe! Das macht eine andere Schule. Wie finden Sie das?“ „Anonym Rosen zum Valentinstag verschenken ….. toll.“ „Wollen wir das auch machen? Ich habe mich schon wegen der Rosen erkundigt. Ich muss sie in den Ferien bestellen.“
„Heute ist aber schon Montag! Du müsstest zu morgen wenigstens zwei Plakate zum Aushängen machen! Schaffen wir das?“
Und wir haben es geschafft! Trotz einiger Widrigkeiten konnten wir am Valentinstag immerhin
175 Rosen an Schüler*innen und Lehrer*innen verteilen.
Ein großes Dankeschön geht an Tugce und drei Freundinnen (die an dieser Stelle leider nicht genannt werden möchten) aus der 10c, die die Rosen bestellt, abgeholt und zum Verteilen vorbereitet haben. Danke auch an alle fleißigen Helfer aus der SV beim Verteilen der Rosen und an die Lehrer*innen, die das große „Hallo“ beim Verteilen in den Klassen ertragen haben.
Wir verbuchen dieses Projekt als Erfolg und weiter ausbaufähig für die kommenden Jahre.

 

Frau Pfützenreuter
(SV-Begleiterin)

 


Spendenprojekt der Klasse 8d

 

26.02.18 Die Klasse 8d sammelte im Dezember 2017 von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern des Ernst-Abbe-Gymnasiums Geld ein, um es der Tee- und Wärmestube Neukölln zu spenden. Das ist eine Einrichtung des Diakonischen Werks und kümmert sich um obdachlose Menschen.

 

Im  Januar 2018 waren wir, die Klasse 8d, mit Herrn Betzner-Brandt und Herrn Ebert dort, um das Geld zu übergeben. Es sind 242,44 Euro zusammengekommen.

 

Die Leute, die dort arbeiten, erzählten uns, dass hauptsächlich Männer und weniger Frauen in die Tee- und Wärmestube kommen und Hilfe suchen. Die meisten sind zwischen 35 und 60 Jahre alt. Die bedürftigen Menschen erhalten dort etwas zu essen und Kleidung, welche von der Nachbarschaft gespendet wird  oder von Spendengeldern gekauft wird. Außerdem kann man kann duschen, Wäsche waschen, eine Postadresse haben, wenn man z. B. offizielle Post bekommt, aber keinen Wohnsitz hat, und vieles mehr. Außerdem unternehmen sie viel mit den Menschen, z. B. gehen sie mit ihnen ins Kino, oder bowlen, damit sie das Gefühl der Menschlichkeit zurückbekommen.

 

Alles in allem hat es uns Spaß gemacht, etwas Gutes zu tun und Menschen helfen zu können. Wir freuen uns, dass wir diese Gelegenheit genutzt haben, die Welt etwas gerechter zu machen.

 

Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern des Ernst-Abbe-Gymnasiums für die Spenden.

 

Enes und Aaliyah, 8d

 



Kick-off für das Kiezprojekt „Wanderndes Grün“ am Ernst-Abbe-Gymnasium

17.02.18 Die Initiative Grüner Donaukiez von LIFE e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, durch Projekte unseren Kiez blühen zu lassen. Das Ernst-Abbe-Gymnasium nimmt als einer der ersten Akteure im Quartier teil. Durch das Projekt wird der Donaukiez nicht nur optisch verschönert, sondern trägt zudem zur Chancengleichheit in Bezug auf Umweltbildung bei.

 

Im Rahmen eines Projekttages am 8. Dezember 2017 wurden in zwei Wahlpflichtkursen der 10. Klasse im Fach Kunst Behältnisse für Pflanzen gebaut. Unter Anleitung von Auszubildenden des Ausbildungsträgers LISA e.V., den Kursleiterinnen Frau Huhn und Frau Weis und dem Projektteam der Initiative Grüner Donaukiez, Till Rosemann und Matteo Ciprandi, bauten die Schüler*innen insgesamt 3 mobile Gestelle und dazugehörige Pflanzenkisten. Diese werden zeitnah zur Ausstellung von im Unterricht entstandenen Objekten genutzt und dann im Frühjahr bepflanzt.

 

Die Konstruktion wurde mit Jana Hala von LISA e.V. in Kooperation mit dem Projektteam geplant. Der Verein LISA e.V. bildet alleinerziehende Mütter und Tischlehrerinnen aus. Die Vorbereitung des Holzes, d.h. der Zuschnitt und Transport, wurde von den Auszubildenden im Vorfeld übernommen, sodass sich die Schüler*innen während des Projekttages auf das Erstellen der Konstruktion konzentrieren und den Umgang mit Werkzeugen erlernen konnten.  

Aufgeteilt in zwei Gruppen bauten die Schüler*innen unter Anleitung jeweils eine eigene Pflanzenkiste. Gemeinsam entstanden im Anschluss die mobilen Gestelle. Die Schüler*innen lernten dabei den Umgang mit Akkuschrauber, Zollstock, Schleifpapier, Bohrer und Holzleim. Die anfängliche Scheu verschwand nach kurzer Zeit, sodass insbesondere der Bohrer zu einem begehrten Objekt im Klassenzimmer wurde.

Es wurde so engagiert gearbeitet, dass die Schüler*innen bereits zwei Stunden vor der eingeplanten Zeit drei Kistengestelle und die dazugehörigen Kisten fertig gebaut hatten. Diese werden nun ab diesem Jahr für einen grünen Kiez sorgen. 

Fr. Weis


Google-Kalender aktualisiert

14.02.18 Seit heute sind alle Termine des 2. Halbjahrs im Google-Kalender aktuell. Das bedeutet für alle Nutzer der Google-Kalender-App, dass alle Termine automatisch auf dem Smartphone synchronisiert werden.

Du hast noch nicht alle wichtigen Termine der Schule auf Deinem Smartphone und möchtest das ändern? Klicke hier.


1.   Ultimate-Frisbee-Turnier am Ernst-Abbe-Gymnasium 

 

12.02.18 Eine Premiere gab es in der Woche vor den Winterferien im Sportfachbereich. Vier Teams aus den 8. und 10. Klassen hatten sich angemeldet und waren in der Jahnsporthalle angetreten, um den Ernst-Abbe-Cup auszuspielen. 

 

Im Modus "Jeder gegen Jeden" entschieden Ipek,Tuana, Mehdi, Emre und Talha das Turnier für sich. Als Preis ergatteren sie jeweils ein EAG-T-Shirt. 

 

Im Anschluss an das Turnier gab es dann noch ein Lehrer-Schüler-Spiel, dass die Schülerinnen mit knappen Vorsprung gewinnen konnten. 

 

Wir hoffen auf eine baldige Wiederholung mit noch mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

 

Hr. Korsch, Hr. Bodenstein

 

 

 


Trauer um einen geschätzten Menschen

01.02.18 Die Kolleg*innen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler, sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die gesamte Schulgemeinschaft trauert um den am Dienstag überraschend verstorbenen Lehrer unserer Schule, Herrn Dr. Thomas Lauer. Er war bei uns sechs Jahre lang Lehrer für Mathematik und Informatik.

Unsere Gedanken sind in diesen Tagen bei der Familie und den engen Freunden von Herrn Lauer.

Noch bis Freitag haben aktuelle und ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, in der Aula als Raum der Stille ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen und persönliche Botschaften zu hinterlassen.



Volleyball-Spiel      Lehrer*innen und Schüler*innen (Sek. II)

Am 19.03.2018 findet wieder unser alljährliches Volleyballspiel von Leher*innen und Schüler*innen in unserer Turnhalle statt. Beginn ist ab der 8. Unterrichtsstunde.

 

Interessierte Schüler*innen melden sich bitte bei Herrn Fietkau.

Download
Flyer Volleyballspiel
Volleyball.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.0 KB


Dieses Mal brannten auch die Schüler*innen - eine kleine Nachlese zum Tag der offenen Tür am 11.01.

15.01.18 Der diesjährige Tag der offenen Tür war wie im Vorjahr wieder gut besucht.

Die verschiedenen Unterrichtsfächer stellten ihre Inhalte vor, die Schulleitung war mit einem Info-Stand am Eingang für alle Fragen zur Anmeldung präsent. Auch der Verein der Freunde informierte über seine Aktivitäten.

In jedem Raum konnten sich die zukünftigen 7.-Klässler einen Stempel auf die Rallye-Karte verdienen, um am Ende einen Preis zu gewinnen.

Höhepunkt war die erfolgreiche Aufführung des diesjährigen Theater-/Lateinprojekts in der voll besetzten Aula.


Bilder einer Sanierung - über eine erfolgreiche Investition

12.01.18 Über vier Jahre lang wurde die Schule bei laufendem Betrieb für ca. 8 Mio. € saniert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen - der Weg dahin auch. Herr Gericke hat die Bauarbeiten mit der Kamera begleitet. Seine für die Einweihungsfeier im November 2017 erstellten Bilder finden Sie hier.


Danke!

04.01.18 Die Spendenanktion der 8d hat einen Betrag von über 230 € eingebracht, die nun an eine gemeinnützige Organisation gespendet wird. Danke an alle Spender und Danke an die 8d mit Herrn Betzner-Brandt für diese vorweihnachtlichte Aktion für mehr Gerechtigkeit!


Mit dem traditionellen Treppensingen in die Weihnachtsferien

22.12. Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand eine lange Tradition aus den Zeiten von Herrn Eberhard als Chorleiter  ihre Fortsetzung. Der Chor der Schule sang unter der Leitung von Frau Wiedekamm und Herrn Betzner-Brandt  im Treppenhaus Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern.  Vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Foto von Taner, Q3


Die Ratten in der Aula

22.12. Zwei Schultage vor Schluss des Schuljahres führte der Grundkurs Deutsch (Q3) von Frau Nickel in der Aula einige Szenen aus dem in diesem Semester bearbeiteten Drama "Die Ratten" auf. In dem sozialkritischen naturalistischem Drama von Gerhart Hauptmann, das ungefähr 100 Jahre alt ist, geht es um das soziale Elend in den Berliner Mietskasernen um 1900. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Foto von Taner, Q3


Fachbereich Sport: Ein erfolgreiches sportliches Jahr liegt hinter uns…

12.12. Herzlichen Glückwunsch und Dank der Schule geht an alle Sportler*innen, die unsere Schule in diesem Jahr vertreten haben!

Insgesamt nahmen 36 Schülerinnen und Schüler an den Leichtathletik-Meisterschaften teil.

 

 

 

 

 

 

 

 

Besonders zu erwähnen sind folgende Leistungen:

 

Mädchen Altersklasse 2002 und jünger

 

Hochsprung          1. Platz  Ipek Pakna (10a)

 

Jungen Altersklasse 2002 und jünger

 

100 m                     2. Platz   Emre Sönmez (10a)

Hochsprung          3. Platz   Samet Kadem(8d)

Weitsprung           3. Platz   Robert Cobzaro (9c) 

 

4 x 100m Staffel     à       3. Platz

 

Samet Kadem (8d),

Hussein Youssef (8d),

Emanuel Grigore (8d),   

Mohammed Ibrahim (9d)

 

Jungen Alterklasse 2001 und älter

 

Kugelstoßen          1. Platz Abbas Tahan (10c)

 

Darüber hinaus waren wir dieses Jahr wieder beim Neuköllner Waldlauf mit 47 Schüler/innen dabei. Sechs Schülerinnen und Schüler haben sich für das Berlinfinale qualifiziert.

Frau Freund, Fachleitung Sport


Schuleinweihung in der regionalen Presse

06.12.17 Auch die Berliner Woche berichtet von der Einweihung unserer Schule am 17.11. Zum Artikel kommt man hier.


Sprechstunde für Schülerinen und Schüler beim Schulleiter

04.12.17 Es gibt etwas, das Dich an unserer Schule stört? Du hast eine Idee, was unbedingt verändert werden (oder genauso bleiben) sollte? Es gibt ein Problem, das weder Vertrauenslehrkraft noch Klassenlehrkraft lösen konnten? Dann sprich mit dem Schulleiter darüber.  Immer Mittwochs nach der 7. Stunde findet dafür eine Sprechstunde statt. Die nächsten beiden Termine sind:

Mittwoch, 06.12.17, 8. Stunde

Mittwoch, 13.12.17, 8. Stunde


01.12.17 Die Seiten der Abbethek und den Link zur eigenen Internetseite der Abbethek findet man hier.


Es gibt ein Gästebuch?

27.11.17 Wer gerne Kommentare zu dieser Internetseite loswerden oder Fragen beantwortetet bekommen möchte, kann dies in unserem Gästebuch tun. Dies war auch schon vorher in der Fußzeile verlinkt, jetzt ist es außerdem direkt über den Button der Startseite verfügbar. Das Homepage-Team (u.a. Malvin, 7b) freut sich auch über Verbesserungsvorschläge. Direkt zum Gästebuch kommt man hier.


Exkursionswoche - LK Latein in der Gemäldegalerie

27.11.17 in der ersten Woche nach den Herbstferien war die Exkursionswoche unserer Oberstufe. Der Leistungskurs Latein besuchte mit Herrn Kruse und Herrn Paffrath die Gemäldegalerie und beschäftigte sich dort mit der Rezeption der Mythen aus Ovids Metamorphosen in der Malerei der Jahrhunderte.


Finale! Wir können auch Volleyball - erstmals seit vielen Jahren

27.11.17 Zum ersten Mal seit sehr vielen Jahren nahm ein Team unserer Schule am 15.11. am Volleyball-Turnier der Lehrkräfte der Neuköllner Schulen in der schicken neuen Halle an der Hertabrücke teil. Und das mit gutem Erfolg.  Bis ins Finale führte beim Turnier der zehn Mannschaften der Weg unserer Mannschaft. Dort führte man lange Zeit, musste sich dann aber kurz vor Schluss dem erfahreneren Team des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums geschlagen geben. Glückwunsch an die Sieger und vielen Dank an die Organisatoren!

Unser Team bestand aus: Frau Freund, Herr Thiele, Herr Bodenstein, Herr Korsch, Herr Götzky, Herr Paffrath.


 

„Wir wollen Stockholm!“

 

Nach nun fünf Jahren verabschiedeten wir uns am 09.11.2017, von der alten Homepage und sagen jetzt „Hallo!“ zu unserer neuen, moderneren Internetseite mit dem Stockholm-Design.

Der Grund dafür ist, dass im Laufe der Jahre immer mehr Informationen hinzukamen, welche zu Unübersichtlichkeit führten. Auch das Design auf dem Handy, das viele bemängelt haben, brachte uns zum Entschluss, die Homepage neu zu gestalten.

Unsere erste Aufgabe war es, uns von anderen Internetseiten inspirieren zu lassen und uns in die Gestaltung von Homepages einzuarbeiten. Im Anschluss teilten wir uns folgende Aufgaben auf: eine neue Schriftart aussuchen, die Menüpunkte ordnen und neue Bereiche einführen.

Nachdem all diese Punkte geschafft waren, entschieden wir uns für das Design „Stockholm“, da es das einzige Design war, bei dem die bunte Ernst-Abbe-Grafik ganz oben zu sehen ist. Ein anderer Grund ist, dass die Menüleiste dauerhaft zu sehen ist, auch wenn man auf der Interseite hinunterscrollt.

Im nächsten Schritt ging es darum, die Startseite zu gestalten. Zeitgleich haben wir die Liste der Lehrer*innen mit den jeweiligen Kürzeln ergänzt. Die größte Aufgabe war die Neuordnung der einzelnen Teilbereiche, was sehr lange gedauert hat.

Wie wir feststellen mussten, ist die Gestaltung einer Homepage doch nicht so einfach, wie wir dachten.

Bericht von: Eda, Kevser, Sejla, Taner


Kennenlern-Tag der SV

 

27.11.17 Am Donnerstag den 12.10.2017 fand der Kennenlern-Tag der GSV des diesjährigen Schuljahres statt. Durchgeführt wurde er von Nine und Phillip, zwei Trainern von den „Kurzzeithelden“.
Der Tag begann mit einer Kennenlern-Runde, in der sich alle Teilnehmer*innen vorgestellt haben. Daraufhin folgten verschiedene Spiele, in denen man nähere Dinge über die anderen erfahren hat, wie zum Beispiel, was für Interessen der eine oder der andere hat. Darunter waren auch Spiele dabei, in denen unsere Teamfähigkeit miteinander und unser Gedächtnis auf die Probe gestellt wurden.
In diesem Schuljahr können wir hoffentlich gut miteinander arbeiten.
Der GSV-Kennenlern-Tag endete mit unserer ersten GSV Sitzung des diesjährigen Schuljahres, in der die Gremienvertreter der Schülervertretung gewählt wurden und organisatorische Anliegen besprochen wurden.

 

 

 

Sumeja

 


Einweihungsfeier am 17.11.

Die Einweihungsfeier nach Abschluss der Sanierungsarbeiten war ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Texte und Bilder dazu finden Sie hier.


Ernst-Abbe-Gymnasium - ein Gymnasium mit BiSS

12.11.17 Seit einigen Jahren nimmt unsere Schule am Projekt BiSS teil, in dem Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland mit Unterstützung von Wissenschaftlern gezielt daran arbeiten, die sprachliche Bildung und Förderung ihrer Schüler*innen zu verbessern. Eine besondere Ehre wurde den Lateinschüler*innen aus unserer 7a von Herrn Paffrath zuteil. Sie durften zusammen mit ihrem Lehrer am Dreh des Image-Films für das BiSS-Projekt teilnehmen, der am kommenden Freitag, 17.11., bei der BiSS-Jahrestagung in Münster offziell vorgestellt wird. Wir dürfen ihn vorab schon einmal zeigen...



Ernst-Abbe-Chor trifft High Fossility-Chor

05.11.17 Am Donnerstag vor den Ferien trafen sich der MusZ-Chor des Ernst-Abbe-Gymnasiums unter der Leitung von Hr. Betzner-Brandt und Fr. Wiedekamm mit dem High Fossility Chor der Neuköllner Musikschule unter der Leitung von Anne Mücke und Hr. Betzner-Brandt zu einem gemeinsamen Workshop in der Aula. Nachdem die Schüler*innen die High-Fossility-Sänger*innen kennengelernt hatten, wurde in einem zweistündigen Workshop ein gemeinsames Konzertprogramm eingeprobt. Mit einer Band und um die 90 motivierten Sänger*innen wurde das Konzert mit dem Titel „Classic Oldies" am Abend in der Aula vor zahlreichem Publikum aufgeführt.

Frau Wiedekamm

 


Interessierte Schüler*innen für die neue Bibliotheks-AG gesucht!

 

17.10.17 Viele von euch haben es schon mitbekommen: Die Abbethek ist jetzt jeden Tag von 14 bis 16 Uhr geöffnet und auch während des Unterrichts können Schüler*innen der Oberstufe dort schon Freistunden verbringen.

 

Um die Abbethek noch häufiger öffnen zu können und vor allem, um sie als Raum für unsere Schule mitzugestalten, suchen wir nun interessierte Schüler*innen, die Lust haben, in einer Bibliotheks-AG mitzuarbeiten.

 

Du begeisterst dich für Bücher?

Du hast Lust mehr darüber zu lernen, wie eine Bibliothek funktioniert?

Du kannst Bücher empfehlen, die andere Schüler*innen unbedingt lesen sollten?

Hast du Ideen, wie die Abbethek gestaltet werden sollte, damit sie ein voller Erfolg wird? (Veranstaltungen, Anschaffungen, etc.)

Du hast Lust, Veranstaltungen (Lesungen, Filmabende, …) zu organisieren?

Bist du bereit, Verantwortung zu übernehmen und mindestens in der 9. Klasse?

Dann würden wir uns freuen, wenn du in der neuen Bibliotheks-AG mitarbeitest!

 

Los geht’s nach den Herbstferien: Wir treffen uns einmalig zu einem ersten Kennenlernen und für die Organisation am ersten Schultag (Montag, 6. November, um 14:35 Uhr in der Abbethek).

 

Deine AG-Arbeit wird danach hauptsächlich in einer großen Pause pro Woche stattfinden (den genauen Termin sprechen wir miteinander ab).

 

Hast du noch Fragen? Dann wende dich einfach an Frau Eckhold.

 


Unsere neuen Bibliotheksmitarbeiterinnen bei der Arbeit

16.10.17 Hier berät Frau Johannsen Tayyib, Mohamed und Luay aus der 9d während der neuen Öffnungszeiten in der Abbethek.

Abbethek ab sofort länger geöffnet

12.10.17 Seit wenigen Tagen hat die Abbethek im Keller des Vorderhauses neue Mitarbeiterinnen - und es gibt noch eine gute Nachricht dazu. Hier stellen sich die beiden vor:

 

Liebe Schüler*innen,

 

vielleicht habt Ihr es schon gemerkt: Das Ernst-Abbe-Gymnasium hat eine Bibliothek und wir, Clara Scholz und Lilith Johannsen, sind frisch ins Bibliotheksteam hinzugestoßen.

Damit Ihr auch nach dem Unterricht noch die Möglichkeit habt, Literatur zu suchen und zu lesen, hat die Abbethek ab sofort bis 16:00 für Euch geöffnet.

Egal ob bei Fragen zu Referaten, zu Unterrichtsliteratur oder auch mal was zum Lesen für Zuhause – bei uns seid Ihr genau richtig. Kommt gerne vorbei und sprecht uns an!

 

Wir freuen uns, Euch bald kennenzulernen.

 

Eure Clara Scholz und Lilith Johannsen


Sitzbank, Kletterwand und Fitnessgeräte neu eröffnet

 

09.10.17 Seit heute dürfen die Schülerinnen und Schüler die neuen Sportgeräte und die Sitzbank ausprobieren.  Diese sind der erste Teil der Schulhofsanierung, der abgeschlossen ist. Ein Schüler der 7. Klasse sagt dazu: „ Der neue Schulhof ist cool. Ich finde denn großen Sitzkreis gut, aber weil es so nass ist, kann man sich noch nicht darauf setzen. Die Sportgeräte find ich richtig gut, weil man in der Pause Sport machen kann. Es macht Spaß. Ich finde aber,  dass die Bauarbeiter zu lange brauchen."

Malvin, 7b

 



Wandertag zum Herbstbeginn

 

 

 

07.10.17 Die Klasse 7b ließ sich vom herbstlichen Wetter nicht abhalten, ihren Wandertag wie geplant abzuhalten. Ein paar umgefallene Bäume und etwas Laub auf den Wegen sowie der ein oder andere feuchte Gruß von oben wurden eher als abenteuerliche Herausforderung gesehen.

 

Durch den heimischen Kiez und auf historischen Pfaden wurde dem Berliner Mauerweg gefolgt, der - abgesehen von einem unter Denkmalschutz stehenden Wachtturm – inzwischen mit Kirschbäumen, statt mit Betonplatten geschmückt ist.

 

Hinüber zur Spree mit tollen Ausblicken auf Berliner Wahrzeichen wie die U-Bahn-Brücke der Versöhnung, das Rote Rathaus und den Fernsehturm sowie auf Alt und Neu an und in der Spree.

 

Neben den zu lösenden Aufgaben gab es interessante Ausblicke auf löchrige Leute im Wasser und wilde Tiere. (Vorsicht: bissig!)

 

Am Ziel Treptower Park wurde Picknick gehalten. Auch die Schwäne kamen nicht zu kurz.

 

Tschüss. Bis zum nächsten Mal. Wohin wird es dann wohl gehen?

 

...und hier gibt's das Ganze noch einmal als Fotostory. Ganz herzlichen Dank an die Klasse 7b und ihre beiden Lehrer, Herrn Brandt und Herrn Dr. Pietsch!

Download
Fotostory Wandertag 7b, 06.10.17
20171006 wandertag 7b.pdf
Adobe Acrobat Dokument 534.2 KB

Der Abschluss der Bauarbeiten naht - der Schulleiter im Interview

05.10.17 Ein Interview mit dem Schulleiter, Herrn Kötterheinrich, ist im Juni in der Sanierungszeitung Karlson erschienen und kann hier gelesen werden.


Wir gratulieren unserem neuen Schulsprecherteam:

Sadia Hossain, Hussein Youssef, Emircan Yilderim und Hussein Mahmud

 


Bilder einer Kursfahrt

03.10.17 Der Herbst naht unabwendbar, da lohnen sich warme Gedanken  - und Erinnerungen. Dazu passen sehr schön die Bilder, die von der Kursfahrt im Juli mit Herrn Bodenstein nach Moliets in Südfrankreich stammen. Sie berichten nicht nur von schönem Strand und tollen Erfahrungen, sondern auch von ersten Versuchen im Wellenreiten.


Das neue Kollegiumsfoto ist online

22.09.17 Seit heute ist das neue Kollegiumsfoto online. Vielen Dank für die Erstellung und die Bildunterschriften an Herrn Gericke.

Das Bild kann man hier direkt ansehen.


Berufsberaterin für Abiturienten und Hochschüler

20.09.17 Wir haben ab dem Schuljahr 2017/18 eine neue Ansprechpartnerin für die Berufs- und Studienorientierung bei der Bundesagentur für Arbeit.

 

Frau Sogawe-Tätweiler

030/555577 - 2307

Daniela.Sogawe-Taetweiler@arbeitsagentur.de

 

Beratungstermine zur Berufs- und Studienorientrierung findet man unter der Rubrik "Informationen für Schüler*innen".


Kalender ist aktuell

15.09.17 Ab heute sind wieder alle Termine aus dem Terminplan auch im Kalender zu finden - und damit auch auf dem Handy, wenn man die Google-Kalender-App installiert und den Kalender auf unserer Seite integriert hat.


15.09.17 Was machen eigentlich unsere Biologie-Lehrkräfte so...?


Terminplan ist online

07.09.17 Seit heute ist der Terminplan für das erste Halbjahr online. Er kann hier heruntergeladen werden. Der Google-Kalender auf dieser Homepage wird allerdings erst in den kommenden Wochen aktualisiert werden können.


Neuer virtueller Rundgang ist online

07.09.17 Im Sommer hat Herr Gericke den Rundgang durch unsere Schule aktualisiert, den er zuletzt vor zwei Jahren mitten während der Bauarbeiten erstellt hat. Hier kann man sich die neue Version ansehen.


Es geht bald wieder los!

30.08. Nur noch wenige Tage bis zum ersten Schultag. Seit dem heutigen Mittwoch sind auch alle Lehrer schon wieder da und bereiten intensiv das neue Schuljahr vor. Am gestrigen Dienstag wurden bereits 700 kg (!) neue Schulbücher angeliefert...

...von fleißigen Lehrer*innen-Händen ausgepackt, mit Strichcodeaufklebern versehen...

...und abholfertig in Kisten für jeden Unterrichtsraum verstaut...

Die Lehrer sind also da, die Bücher auch, und was ist mit den Bauarbeiten?

Da gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht, zuerst die Gute: In allen drei drei Gebäuden gibt es keine Baustellen und auch keinen Baustaub mehr!

Und die schlechte Nachricht? Der Schulhof ist noch eine große Baustelle.

Bis auf eine kleine Ecke, die ist fertig und darf benutzt werden.

Und ganz ehrlich, das ist doch ein guter Anfang...


Ein mysteriöser Mord eröffnet den YouTube-Kanal des Ernst-Abbe-Gymnasiums

27.08.17 Im Rahmen der Klassenfahrt der 8a und 8b nach Scharbeutz im Juli sind im Rahmen eines Teamprojekts innerhalb von drei Tagen (!) mehrere Filme entstanden. Ein besonders gut gelungener von ihnen kann nach Zustimmung aller Beteiligten hier gezeigt werden. Schon allein dafür haben die Akteurinnen des Films Dank und Respekt verdient!

Es ist außerdem das erste und (mal sehen, wie lange) einzige Video des neuen YouTube-Kanals des Ernst-Abbe-Gymnasiums. 

Vielen Dank an alle Beteiligten des Films, auch an Max Neu von "GoBildung", der den Workshop geleitet hat. Viel Spaß beim Anschauen.


Gelungene Schülerprodukte aus dem Grundkurs Schreiben in der Oberstufe

27.08.17 Seit einigen Jahren gibt es an unserer Schule einen Grundkurs Schreiben in der Oberstufe. Im vergangenen Schuljahr haben erfreulicherweise mehrere Schüler*innen ihre Texte zur Veröffentlichung freigegeben. Diese können hier nachgelesen werden.

Ernst-Abbe-Gymnasium

Sonnenallee 79

12045 Berlin-Neukölln

 

Tel.: 030 - 2250130 30

Fax: 030 - 623 30 99

 

schule@ernst-abbe.de
www.ernst-abbe.de

---------------------------------------

Schulleiter: Herr Kötterheinrich-Wedekind

Stellv. Schulleiterin:

Frau Reiter-Ost

Oberstufenkoordinator:

Herr Fietkau

Mittelstufenkoordinator:

NN

 

weitere Aufgaben siehe

Geschäftsverteilungsplan

 

Sekretariat: Frau Trousil, Frau Zivic

 

Öffnungszeiten:    

 

Mo.:          8:00 - 14.00 Uhr

Di. - Do.:   8:00 - 14.30 Uhr

Fr.:            8:00 - 13.00 Uhr

 

Zum Gästebuch

Relaunch der Website November 2017 durch Kevser, Sejla, Fatima, Ceren, Eda (alle 9a) und Taner (Q3)

unter der Leitung von Frau Eckhold und Herrn Paffrath

 

Betreuung der Website:   Homepage-AG

 

Bei Fragen und Anregungen:

st.paffrath@web.de


Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!